Donnerstag, 18. Februar 2010

Archiv

Bisher habe ich ab und zu in wkw meinen blog veröffentlicht. Dort werden aber nach 30 Tagen die Beiträge gelöscht. Dadurch ist leider auch Andreas 1:1 Möbelstellprobe aus Zeitungspapier ins Nirvana eingegangen. Und so kam der Wunsch auf, den blog zu verlegen, damit die Beiträge nicht verloren gehen und man endlich auch (dumme, gins) Kommentare zu den Beiträgen abgeben kann.

Hier erstmal das Archiv (der Rest davon) für alle dies interessiert:


Kleiner Dialog
18.02.10

Teilnehmer: Sabine, Andrea, Ich, Claus, Walter

Wir kommen aus dem griechischen Restaurant
(Stammtisch). Gegenüber ist der "Holzwurm"
(Kneipe, in der ein guter Teil von unserer Mannschaft
früher öfters rumgesessen hat).

Sabine schaut zum Holzwurm: "Da hab ich den Claus
kennengelernt. An dem Abend hätte ich dich über den
Tisch holen können..."
Claus: Gell, früher war ich ein Ekel.
Ich: "Früher?"
Andrea: "War?"
Allgemeines Gelächter.
Claus: "Ja manchmal muss man den Mädels einen
Elfmeter liefern, dann halten sie wieder Ruhe."
Allgemeines Gelächter.
Walter wendet sich ab: "Das nutzt nix."
Claus: "Was?"
Walter: "Na, der Elfmeter. Die halten einfach
keine Ruhe!"
Abgang der Beteiligten.



Fehlfarben
16.02.2010

Heute morgen lief im Frühstücksfernsehen ein Beitrag
über "Fehlfarben" und ein Interview mit dem
Sänger, der heute sehr ordentlich und adrett aussah.
Fehlfarben war neben Extrabreit meine Lieblingsband der
"Neuen Deutschen Welle".
Vor drei Jahren hat dann Fehlfarben auf dem ersten
Phono Pop Festival in Rüsselsheim gespielt. Der
Auftritt war ein wenig gruselig, da ich immer
Befürchtungen hatte, der Sänger fällt gleich von der
Bühne (ich hab keine Ahnung, was er vor dem Auftritt
genommen hatte). Nach 5 Liedern wollte er aufhören und
hat dann zwei Lieder lang hinter einer Box gesessen.
Trotz allem haben sie an diesem Tag mein absolutes
Lieblingslied von Ihnen "Paul ist tot"
gespielt. Ich hab es mir heute morgen dann mal wieder
angehört (das Lied ist tatsächlich 8 Minuten lang). Der
Text ist immer noch so traurig wie damals:
"Was ich haben will, dass kriegt ich nicht und was
ich kriegen kann, dass gefällt mir nicht!" und
"Ich will nicht was ich seh, ich will was ich
erträume..."
Ende März spielt Fehlfarben im Rind in Rüsselsheim. Mal
sehen...


Therapeutisches Tanzen
14.02.10, 21:55

Zunächst, ich hasse Fastnacht. Trotzdem bin ich heute
zum Zug nach Flörsheim gegangen, weil ich Fotos machen
wollte. Die Sorte von Fotos, die ich machen wollte
habe, hab ich leider nicht hinbekommen, dafür aber sehr
viele lustige Portraits. Die Leute waren so scharf
drauf sich fotografieren zu lassen, das hat mich doch
sehr überrascht.
Nach dem Zug gab es in einer Garage noch House-Musik.
Das war Klasse, ich kann diese Musik, die so auf
Strassenfesten und in Festzelten läuft nämlich nicht
ausstehen. Ich hab zwei Stunden lang getanzt, war nass
geschwitzt und höre auf einem Ohr im Moment nichts
mehr. Das tat soooo gut! Sogar meine Schulter, die den
ganzen Tag sehr weh tat hält jetzt ruhe. Ich sollte
wirklich öfter tanzen gehen! Was mich überrascht hat
war, dass 90% der Leute, die getanzt haben Männer
waren, ich kenne das eigentlich immer anders herum.
Aber wie gesagt es war total super. so halte ich auch
Fastnacht aus.


Gebote der inneren Ruhe
13.02.10, 17:07

Eben beim Aufräumen gefunden:

1. Du sollst dich nicht zu Entscheidungen zwingen
2. Strebe nicht nach Wachstum
3. Erlege dir selbst und anderen keine Verbote auf
4. Setze dir nur Ziele, die heute noch zu erreichen
sind
5. Nimm dir zweimal soviel Zeit, wie du zu benötigen
glaubst.
6. Genieße, was du besitzt
7. Tue "eintönige" Dinge, um deinen Tag zu
verlängern
8. Drehe die Dinge um
9. Packe die echten (kleinen) Probleme an
10. Lasse los


Dekadente Völlerei
12.02.10, 21:41

Wir waren eben beim Italiener am Gabelsberger Platz.
Das Essen ist wirklich in eine Völlerei ausgeartet.
Zuerst für jeden einen Aperitiv (Hannah Prosecco
Aperol, Walter und ich Martini)
Dann Jakobsmuscheln mit RucolaAls Hauptgang hatte ich
gegrillten Tintenfisch (dieses mal allerdings war nicht
so viel Knoblauch darn wie beim letzten Mal)
Walter hatte Schwertfisch und Hannah gegrillte Gambas.

Kaum hatte Hannah den letzten Bissen im Mund, kam schon
die Nachfrage nach einem Nachtisch. Sie: Tiramisu.
Walter: Apfelstrudel, Ich: Semi Freddo
Der Kellner meinte zu Hannahs bestellung süffisant:
"Die weiß was sie will..." Ja,ja die liebe
Kleine.
Ich bin jetzt sowas von vollgefressen...


Die Hengstmannbrüder
05.02.10, 22:07

Heute Abend war ich im Mainzer Unterhaus bei den
Hengstmannbrüdern. So gelacht hab ich schon lange nicht
mehr! Leider kann man viele Pointen nicht erzählen, wie
wenn der Steuerzahler nur mit Mühe von
"autosexuellen" Handlungen abgehalten werden
kann und verzweifelt "Mahn mich" ruft. Oder
der Sorgenopa sich mit den Problemen der
"Grenzdebilen Bajucken" (leider der einzige
Begriff, den ich mir merken konnte) beschäftigen muss.
Sebastian (er hat eine ungeheure Mimik!), einer der
Hengstmannbrüder wollte anschließen beim Bier noch ein
paar Sätze mit mir üben. Ich hatte aber Bedenken, dass
ich die "Grenzdebilen Bajucken" vergesse.
Wenn jemand also morgen oder übermorgen Abend noch
nichts vor hat, dann kann ich einen Besuch im Mainzer
Unterhaus nur wärmesten empfehlen!

www.hengstmannbruder.de


Die hundert meist gelesenen Bücher
05.02.10, 22:07

1. Der Herr der Ringe, JRR Tolkien - gelesen 7x auf
deutsch, 1x auf englisch
2. Die Bibel - nein
3. Die Säulen der Erde, Ken Follett - gelesen
4. Das Parfum, Patrick Süskind - gelesen, aber nicht
gemocht.
5. Der kleine Prinz, Antoine de Saint-Exupéry -
gelesen, aber nicht gemocht.
6. Buddenbrooks, Thomas Mann gelesen und sehr gemocht
7. Der Medicus, Noah Gordon - gelesen
8. Der Alchimist, Paulo Coelho - gehört und nicht
gemocht
9. Harry Potter und der Stein der Weisen, JK Rowling -
gelesen
10. Die Päpstin, Donna W. Cross - gehört
11. Tintenherz, Cornelia Funke - gelesen, naja
12. Feuer und Stein, Diana Gabaldon - nein
13. Das Geisterhaus, Isabel Allende - gelesen und
geliebt
14. Der Vorleser, Bernhard Schlink - nein
15. Faust. Der Tragödie erster Teil, Johann Wolfgang
von Goethe - gelesen (ich finds gut!)
16. Der Schatten des Windes, Carlos Ruiz Zafón - nein
17. Stolz und Vorurteil, Jane Austen - gelesen
18. Der Name der Rose, Umberto Eco - gelesen
19. Illuminati, Dan Brown - nein!!!!!!
20. Effi Briest, Theodor Fontane - gelesen
21. Harry Potter und der Orden des Phönix, JK Rowling -
gelsen
22. Der Zauberberg, Thomas Mann - gelesen
23. Vom Winde verweht, Margaret Mitchell - nein, aber
den Film schon mehrmals gesehen ("oh, Rett")
24. Siddharta, Hermann Hesse - gelesen
25. Die Entdeckung des Himmels, Harry Mulisch - nein
(kommt aber noch)
26. Die unendliche Geschichte, Michael Ende - nein
27. Das verborgene Wort, Ulla Hahn - nein
28. Die Asche meiner Mutter, Frank McCourt - nein
29. Narziss und Goldmund, Hermann Hesse - gelesen
30. Die Nebel von Avalon, Marion Zimmer Bradley -
gelesen und gemocht
31. Deutschstunde, Siegfried Lenz - nein
32. Die Glut, Sándor Márai - gehört und nicht gemocht!
33. Homo faber, Max Frisch - nein
34. Die Entdeckung der Langsamkeit, Sten Nadolny -
gelesen und sehr gemocht
35. Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins, Milan
Kundera - gelesen
36. Hundert Jahre Einsamkeit, Gabriel Garcia Márquez -
nein
37. Owen Meany, John Irving - gelesen (ich mag alles
von Irving!)
38. Sofies Welt, Jostein Gaarder - nein
39. Per Anhalter durch die Galaxis, Douglas Adams -
gelesen
40. Die Wand, Marlen Haushofer - gelesen
41. Gottes Werk und Teufels Beitrag, John Irving -
gelesen Ja!!!
42. Die Liebe in den Zeiten der Cholera, Gabriel Garcia
Márquez - nein
43. Der Stechlin, Theodor Fontane - gelesen
44. Der Steppenwolf, Hermann Hesse - gelesen, gut!
45. Wer die Nachtigall stört, Harper Lee - nein
46. Joseph und seine Brüder, Thomas Mann - will ich
seit Jahren lesen
47. Der Laden, Erwin Strittmatter - nein
48. Die Blechtrommel, Günter Grass - gelesen, toll!
49. Im Westen nichts Neues, Erich Maria Remarque -
gelesen
50. Der Schwarm, Frank Schätzing - gelesen auch super!
51. Wie ein einziger Tag, Nicholas Sparks - nein
52. Harry Potter und der Gefangene von Askaban, JK
Rowling - gelesen
53. Momo, Michael Ende - nein
54. Jahrestage, Uwe Johnson - oh Gott ja, 2 Bände hab
ich geschafft.
55. Traumfänger, Marlo Morgan - nein
56. Der Fänger im Roggen, Jerome David Salinger -
gelsen und gehasst (Schule)
57. Sakrileg, Dan Brown - Nein!!!!
58. Krabat, Otfried Preußler - nein
59. Pippi Langstrumpf, Astrid Lindgren - gelesen und
vorgelesen
60. Wüstenblume, Waris Dirie - nein
61. Geh, wohin dein Herz dich trägt, Susanna Tamaro -
nein
62. Hannas Töchter, Marianne Fredriksson - gelesen
63. Mittsommermord, Henning Mankell - gelesen
64. Die Rückkehr des Tanzlehrers, Henning Mankell -
gelesen
65. Das Hotel New Hampshire, John Irving - gelesen,
gut!!!
66. Krieg und Frieden, Leo N. Tolstoi - gelesen
67. Das Glasperlenspiel, Hermann Hesse - gelesen
68. Die Muschelsucher, Rosamunde Pilcher - nein
69. Harry Potter und der Feuerkelch, JK Rowling -
gelesen
70. Tagebuch, Anne Frank - nein
71. Salz auf unserer Haut, Benoîte Groult - nein
72. Jauche und Levkojen , Christine Brückner -
gelesen
73. Die Korrekturen, Jonathan Franzen - bin gerade
dran, stöhn
74. Die weiße Massai, Corinne Hofmann - angefangen und
nein ich werde es niemals lesen (Bockmist)
75. Was ich liebte, Siri Hustvedt - nein
76. Die 13 1/2 Leben des Käpt’n Blaubär, Walter Moers -
nein
77. Das Lächeln der Fortuna, Rebecca Gablé - nein
78. Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran,
Eric-Emmanuel Schmitt - gehört
79. Winnetou, Karl May - gehört
80. Désirée, Annemarie Selinko -nein
81. Nirgendwo in Afrika, Stefanie Zweig - nein
82. Garp und wie er die Welt sah, John Irving - gelesen
ja!!
83. Sturmhöhen, Emily Brontë - gelesen
84. P.S. Ich liebe Dich, Cecilia Ahern
85. 1984, George Orwell - gelesen
86. Mondscheintarif, Ildiko von Kürthy - nein
87. Paula, Isabel Allende - gelesen
88. Solange du da bist, Marc Levy - nein
89. Es muss nicht immer Kaviar sein, Johannes Mario
Simmel - nein
90. Veronika beschließt zu sterben, Paulo Coelho -
nein
91. Der Chronist der Winde, Henning Mankell - nein
92. Der Meister und Margarita, Michail Bulgakow - nein
93. Schachnovelle, Stefan Zweig - nein
94. Tadellöser & Wolff, Walter Kempowski - gelesen
95. Anna Karenina, Leo N. Tolstoi - gelesen
96. Schuld und Sühne, Fjodor Dostojewski - nein
97. Der Graf von Monte Christo, Alexandre Dumas -
gelesen
98. Der Puppenspieler, Tanja Kinkel - nein
99. Jane Eyre, Charlotte Brontë - gelesen
100. Rote Sonne, schwarzes Land, Barbara Wood -
gelesen


Wieder Mal ein Sammelsurium
04.02.10, 22:26

1. Heute Abend habe ich für mich die Fahrradsaison 2010
eröffnet! Zugegeben, es waren nur 4 km zur Kneipe hin
und zurück, aber immerhin ein Anfang. Ich freue mich
immer wieder über mein Rad, dass jetzt bald 7 Jahre alt
wird, ein Koga Miyata Randonneur, ein sehr schönes
Reiserad und stabil. (Ich darf immer die Küchentasche
fahren, die in der Regel zwischen 10 und 15 kg wiegt).
Jetzt muss ich mir nur überlegen, ob ich mir endlich
einen Ledersattel kaufe (mein alter Sattel löst sich
auf), damit der bis zum Sommer eingefahren ist. Und bis
dahin muss ich noch ein bisschen fitter werden.

2. Auf vielfachen Wunsch einer einzelnen Dame (hallo
Andrea) das Thema, wer macht was mit benutzten
Teebeuteln. Da geht die Sichtweise, besonders in
Zweierbeziehungen sehr stark auseinander. Als mein Mann
lang und breit erklärte, dass ich immer (!) die
Teebeutel ins Waschbecken lege, konnte ich wirklich nur
noch mit den Augen rollen!! Logischerweise lege ich den
Teebeutel erst ins Waschbecken um ihn dann später
wegzuwerfen (was ich angeblich nie(!) tue. Man müsste
mal Listen führen wer was wo immer liegen
lässt...Andrea, ich breche die Erörterung hier ab, dass
tut meinem Blutdruck nicht gut. grins.

3. Unsere Krankenkasse hat nach ca. 8 Jahren
Zugehörigkeit, während der Hannah immer mit mir
versichert war und ist und ich jedes Jahr deswegen ein
Formular ausfüllen muss, festgestellt, dass sie und ich
nicht den selben Nachnamen haben (steht zwar auf der
Karte, auf dem Formular und überall). Mein Gott. Jetzt
brauche ich eine Heiratsurkunde und Hannahs
Geburtsurkunde um nachzuweisen, dass sie meine Tochter
ist... Die sind echt schnell.

4. Und ich begrüße die neuen Administrationen unseres
Stammtischforums, Walter und Andrea!!!! Walter hat
schon die erste Umfrage eingerichtet. Andrea, jetzt
musst du nachziehen.... Ich zähl auf dich ;-)))


Bilder
04.02.10, 08:22

Seit einigen Tagen habe ich das Glück morgens ein
tolles Bild auf dem Weg zur Arbeit zu sehen und heute
war es besonders schön!
Wenn ich über die Opelbrücke fahre ist der Himmel
tiefblau nicht mehr schwarz. Heute war es zudem leicht
neblig, was dem ganzen eine besonders schöne Stimmung
verliehen hat. Wenn ich über die Brücke fahre, fliegt
ein riesiger Schwarm Krähen schwarz über den
dunkelblauen Himmel. Das sieht so schön aus.
Heute lief auch noch "Here comes the flood"
von Peter Gabriel in einer Version nur mit Klavier und
Synthesizer. Das war toll!

Am Flughafen ist ja zur Zeit eine riesige Baustelle für
die neue Start- oder Landebahn, ich weiß es gar nicht.

Die Baustelle ist hell erleuchtet, die Bauarbeiter mit
orangen Westen ausgestattet und auch da ist der Himmel
noch tiefblau. Das würde ich gerne mal fotografieren
ist aber leider nicht möglich. Kann also nur gucken.
Hat man ja aber auch nicht immer, dass man sich an
Baustellen erfreuen kann...




Kommentare:

  1. Der Dialog war ganz große Klasse, sowohl Live als auch hier im Blog. Die armen Männer haben es aber auch nicht leicht bei uns!

    AntwortenLöschen